03.04. - 09.04.2017

weekendtrip to whistler

Snowmobiling, Dog Sledding and 72 hours fun!

Mein zweiter Besuch in Whistler war wirklich unglaublich toll!

Am Freitagmorgen ging unser Trip los.

Um 9 Uhr haben wir uns alle bei der Autovermietung getroffen, unsere Autos fürs Wochenende abgeholt und dann ging die Fahrt richtung Whistler los!

Der erste Stopp haben wir in Squamish eingelegt, wo wir uns im Walmart erstmal mit Essen für das ganze Wochenende eingedeckt haben. Wir haben uns wohl ein bisschen überschätzt, denn unser Einkaufswagen war randvoll und man hätte wirklich meinen können, dass wir für eine ganze Woche verreisen! Insidertipp: Niemals mit Hunger einkaufen gehen! ;)

 

Als die ganzen Einkäufe erledigt waren, waren wir alle etwas hungrig und haben im WhitSpot zu Mittag gegessen.

Zufrieden und gesättigt ging die Fahrt dann weiter und nach weiteren 50 km erreichten wir unser Haus, welches wir über Airbnb gemietet haben.

Aufgeregt betraten wir das Haus, aber ziemlich schnell war die Stimmung gesunken. Das Haus war überhaupt nicht aufgeräumt, die Betten waren noch mit (gebrauchter!!) Bettwäsche bezogen, der Abfall nicht geleert und allgemein war es alles andere als sauber.

Da uns nichts anderes übrig blieb, haben wir im Schnelldurchgang etwas sauber gemacht, die Betten neu bezogen und uns natürlich beim Vermieter beschwert, der uns daraufhin versprochen hat, uns einen Teil des Geldes zurückzuerstatten.

 

Das Haus an sich war wirklich schön und gemütlich eingerichtet. Gegen Abend haben Lisa und ich für die ganze Schar "Ghackets und Hörnli" gekocht, Apfelmus dazu und einen Salat à la Rebecca. Mhhhhh hat das geschmeckt!
Im Anschluss an unser Abendessen haben wir dann in unserem Haus eine kleine Party geschmissen.

 

Am Samstagmorgen war dann Schneetöfffahren angesagt! Das hat soooooooo viel Spass gemacht. 

Ganz besonders, als wir auf einem gefrorenen See Vollgas geben konnten! Echt genial! Ein sehr gelungener Trip!

 

Zum Abendessen sind wir dann in Whistler in ein Restaurant und im Anschluss in einen Club, wo dann wieder gefeiert wurde. Zu Beginn wurde eine Limbo-Stange aufgestellt und da wollten wir natürlich auch mitmachen. Zu meiner eigenen Überraschung habe ich das "Turnier" gewonnen - einen Preis gabs aber leider nicht.. ;P

 

Gegen 1 Uhr hat sich dann ein Teil unserer Truppe, inklusive mir, auf den Heimweg gemacht. Nach wenigen Minuten bemerkten wir jedoch, dass wir in den falschen Bus gestiegen und somit in die falsche Richtung gefahren sind. So mussten wir wieder ausgestiegen und alles zurückgelaufen und haben es schlussendlich doch noch nach Hause geschafft! Nach einem Midnightsnack war schlafen angesagt denn der Sonntag war für mich auch nochmals ein ganz spezieller Tag!

 

Dog Sledding! Etwas, das ich schon immer mal machen wollte und in Whistler konnte ich mir diesen Traum erfüllen!

Ein unglaublich schönes Erlebnis. Die Hunde waren alle so süss und lieb und das Schlittenfahren hat so viel Spass gemacht! Wir durften die Hunde sogar auch mal selber führen und hinten auf dem Schlitten draufstehen. Mega!

Wirklich eines meiner schönsten Erlebnisse bis jetzt, weil es einfach etwas völlig Neues war und ich Hunde so gerne mag. Jetzt vermisse ich meinen kleinen Hund zu Hause jedoch umso mehr :(

Nach diesem Ausflug haben wir die Sonne in Whistler Village genossen, Kaffee getrunken und geplaudert. Gegen Abend ging die Autofahrt dann zurück Richtung Vancouver, wo wir als erstes Leoni (ja, ohne E!) ausgeladen haben und als nächstes wurde ich dann auch direkt vor meine Haustür gefahren. Rebi, du hast das super gemacht! :)

 

Danke nochmals an alle, die dieses Wochenende unvergesslich gemacht haben! Es war super mit euch und ich freue mich auf unseren nächsten Trip im Mai nach Tofino, Vanocuver Island! Yuppie!


Von links (untere Reihe): Sebi, Lukas, Raphi, Marc

Von links (obere Reihe): Lisa, Ich, Larissa

P. S. Das war nicht die ganze Truppe: Wir waren insgesamt 13 Personen, alles Schweizer, bis auf Michelle, sie kommt aus Lichtenstein :P

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Céline (Dienstag, 11 April 2017 13:14)

    Woow das tönt sooo schön! Muess ja würkli traumhaft gsi sii, so schööni Föteli! Freu mich so für dich, das ses dir so gfallt und du dini Träum chasch erfülle <3
    ha die lieb
    din yannick :*